Medienpädagogik

Die Herausforderungen und Ziele der Medienpädagogik haben sich seit den Anfangszeiten des jubez stark gewandelt. Der Umgang mit digitalen Medien, Computerspielen und sozialen Netzwerken prägt heute ganz selbstverständlich den Alltag und das Freizeitverhalten von Kindern und Jugendlichen. Sie entwickeln dabei häufig eine hohe technische und anwendungs-bezogene Kompetenz. Eltern und Pädagog/innen fühlen sich dadurch oft verunsichert und überfordert. In vielen Fällen verhindern Verbote die Chance auf eine differenzierte Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten neuer Medien.

Das jubez hat sich schon früh für einen aktiven Umgang mit neuen Medien engagiert und entsprechende Angebote für Kinder und Jugendliche entwickelt. In den letzten Jahren hat sich die Medienbildung - auch wegen der stetigen Nachfrage - als ein Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit im jubez etabliert. Seit 2006 ist auch die medienpädagogische Fachberatung des Stadtjugendaus-schuss e.V. im Haus verortet.

Als Teil des Stadtjugendausschuss e.V. ist das jubez im MedienNetzWerk Karlsruhe aktiv, einem Kompetenzverbund medienpädagogisch tätiger Institutionen in Karlsruhe.

Unser Konzept der Aktiven Medienarbeit im offenen Medienbereich des jubez ermöglicht Kindern und Jugendlichen, reflektiert und in selbst gesteuerten Prozessen mit Medien umzugehen und sich dabei auch über Medienthemen hinaus zu informieren. Sie können ihre Inhalte selbst auswählen und damit experimentieren. Auf spielerische Art lernen sie dabei, digitale und analoge Medien kompetent und verantwortungsvoll zu nutzen.

 

Außerdem führt das jubez mit Schulen und anderen Kooperationspartnern medienpädagogische Projektarbeit durch. Erfahren Sie alles zum Thema Kooperation mit Schulen.

Darüber hinaus bietet das jubez auch Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer und andere pädagogische Fachkräfte und Elternabende an.

 

Allgemeine Infos
Verantwortlich: Kontakt:
Anna Schreier
 
 
Tina Zingraff
Tel.: 0721/93519-52
E-Mail: a [dot] schreier (at) stja [dot] karlsruhe [dot] de
 
Tel: 0721-93519-52
Email: t [dot] zingraff (at) stja [dot] karlsruhe [dot] de