Willkommen beim jubez Karlsruhe!

Im jubez, dem Kulturzentrum am Kronenplatz, begegnen sich Veranstaltungsprogramm und Kreativangebot. Nicht nur deshalb nimmt die stadtteilübergreifende Einrichtung des Stadtjugendausschusses im Karlsruher Kulturleben seit über 30 Jahren eine Sonderstellung ein. Mit jährlich rund 200 Einzelveranstaltungen und über 30.000 Besuchern aller Altersgruppen ist das jubez der drittgrößte Liveclub der Stadt. Die Angebotspalette reicht von Konzerten aller populären Stile über Newcomer-Wettbewerbe wie das „New Bands Festival“, Kleinkunst, Kabarett, Comedy und Theateraufführungen bis hin zu Lesungen, Vorträgen und Diskussionsforen; darunter auch erfolgreiche Eigenkreationen wie der Streetdance-Wettbewerb „The Show“, die „SkateNite“ oder die „jubezmediale“ als Aushängeschild der ebenfalls zentralen Medienpädagogik.

Das zweite Standbein des jubez bildet der Kreativbereich: In der Medien-, Kunst-, Foto-, Holz-, Keramik- und Textilwerkstatt finden Kurse, Workshops und eine enge Kooperation mit Karlsruher Schulen statt. Außerdem stehen die Türen der Werkstätten Kindern und Jugendlichen zu den Nachmittagöffnungszeiten auch ohne Anmeldung und Gebühr offen.

Zahlreiche Veranstaltungen entstehen auch in Kooperation mit Karlsruher Organisationen, Jugendverbänden, freien Initiativen und unseren Kolleginnen und Kollegen aus anderen Jugendhäusern.

Über den Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe:
Der Stadtjugendausschuss e.V. Karlsruhe ist der Dachverband der Karlsruher Jugendverbände. Getragen von insgesamt 43 Mitgliedsvereinen repräsentiert er mehr als 43.000 jugendliche Mitglieder unter 27 Jahren. Die Führungsspitze bildet ein ehrenamtlicher, gewählter aus sieben Personen bestehender Vereinsvorstand, unterstützt durch eine Geschäftsführung und 230 hauptberuflichen Fachkräften. Das Karlsruher Modell, das in seiner Organisationsform in Deutschland einmalig ist, verbindet Offene Kinder- und Jugendarbeit unter einem Dach mit der Arbeit und den Angeboten der Mitgliedsverbände. Das Spektrum der professionellen Jugendarbeit in 27 Einrichtungen reicht von den "Offenen Angeboten" in den Jugendhäusern über die Betreuung von Kindern bei der stadtweit bekannten Mobilen Spielaktion, den Aktivspielplätzen, bis hin zur Soziokultur im jubez. Der Stadtjugendausschuss e.V. ist überall dort aktiv, wo die professionelle Jugendarbeit nachgefragt wird und wo ehrenamtliche Strukturen unterstützt oder verstärkt werden müssen.